12in2014-projektbanner-download

der Januar ist fast vorbei, Zeit für den ersten Rückblick

1. dieses Projekt durchziehen bis zum Ende

2/12 bis jetzt halte ich durch 😉

2. mehr bloggen, jede Woche wenigstens einen Beitrag schreiben

2/12 mindestens ein Eintrag gibt es pro Woche

3. 10 Kilo abnehmen

-3/10 – wegen Urlaub habe ich angefangen die Pille zu nehmen, man man man, bin ich froh wenn ich diese nächste Woche wieder absetzen kann, solche Negativzahlen möchte ich im bis ende April nicht sehen

4. Fitness – mehr Sport und Bewegung

im Februar ist es echt verhext. 

5. Haushaltsbuch führen, dafür habe ich mir im Internet eine tolle Exceltabelle runtergeladen

ich habe alles aufgeschrieben 🙂 

6. meine Negative einscannen bzw. digitalisieren und dann entsorgen

ich habe noch nicht angefangen

7. mein Bücherregal auslesen und so gut es geht keine Bücher kaufen, sondern auf die Bücher dann zurück greifen, die auf den E-Readern liegen 🙂

es wird. Nur leider bekomm ich die Bücher nicht so los, wie ich möchte. 

8. meinen Moleskin bis zum Ende des Jahres benutzen. Und wie ich gerade gestern erst erfahren habe und auch getestet habe, werden Termine im Iphone gar nicht gespeichert, dh. nach einem Monat kann frau nicht mehr nachvollziehen, was war und da ist so ein handlicher Kalender praktisch.

2/12 

9. für Hausarbeiten jeweils feste Tage einplanen über die Woche verteilt, dh. nicht am Donnerstag bzw. bei Faulheit am Sonntag alles auf einmal aufräumen sondern montags dies, dienstags das usw.

ich hab es ein wenig schleifen lassen in der Zeit als meine Mama da war, aber das waren ja nur ein paar Tage.

10.Ausmisten – das mach ich zwar immer fleißig, aber wir wollen es auch nicht schleifen lassen. Also muss alles nach Feng Shui – Art irgendwann aus meinem Leben weichen.

im Februar habe ich die im Januar ausgemisteten gebrauchten/getragene Sachen zu H&M gebracht und dafür Gutscheine erhalten, mal sehen ob ich die alle einlösen kann und möchte.

11. Auf Arbeit nicht alles in mich hinein fressen und einstecken, sondern in unseren monatlichen Besprechungen alles ansprechen, was einen stört.

2/12 hab ein paar dinge angesprochen, nur leider war wegen Krankheitsstand nur 1/3 der Kollegen da, also ist es diesen Monat im Sande verlaufen.

12. mich am Loadtag nicht zu verfressen. Es heißt zwar loadtag, aber ich muss nicht 2 Schokoladen, eine ganze Pizza und Kartoffelsalat und mehr an einem Tag reinschaufeln.

ich sage nur Pille

 

Advertisements