Die Tollabox im Januar habe ich mit meinen Lieblingsneffen anfang Februar getestet. Es kommt ein Paket mit 3 verschieden farbigen Umschlägen, wo jeweils ein Bastelprojekt drin eingepackt ist mit ausführlicher Beschreibung. Wir haben mit der Donnerbox und den Regenmacher angefangen. Was ein Fehler war, da ein benötigtes Hilfsmittel in einen anderen Umschlag verpackt war – egal, wir haben uns zu Helfen gewusst und schnell wurden Nägel und Reis und Luftballons verarbeitet. Die Donnerbox war auch schnell gemacht, nur leider hat sich mein Neffe ein wenig Weh getan, da die Feder ziemlich lang ist.

Da wir neugierig waren, haben wir alles auf einmal gemacht. Als 2. die Glöckchen – die Carlo so gar nicht gefallen haben, ich schätze es ist wohl eher für Mädchen.

Die Gitarre war das Highlight. Was man aus Schrauben, Gummi und einem Karton basteln kann, ist erstaunlich.

Im Karton waren auch noch die Tollatierchen, kleine Punktaufkleber, Papier und ein Bleistift.

Alles in allen haben wir ca. 3 Stunden mit Basteln und Spielen verbracht. Der Regenmacher wurde auch später für die Autorennen benutzt und die Gitarre immer mal wieder gezupft und dazu i follow rivers oder i like to move it gesungen.

Die Vorlesegeschichte, die auch darin enthalten ist, haben wir auch zusammen gelesen.

Wer sich darüber schlau machen möchte… hier ist der Link.

Posted via LiveJournal app for iPhone.

Advertisements